• Günstiger Paketversand
  • 04101 - 8099090
  • info@floranza.de

Indianerbanane • Asimina triloba

Indianerbanane • Asimina triloba
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Asimina-triloba-001
 
Bestell-Nr. Variante Preis Lieferzeit Menge
Asimina-triloba-001 Lieferart: Containerware
Lieferqualität: 30-40 cm hoch,
19,90 € * Lieferzeit 8 Werktage
19,90 € * Lieferzeit 8 Werktage
Robuster Exot aus Nordamerika für experimentierfreudige Hobbygärtner Bei der in Nordamerika... mehr
Produktinformationen "Indianerbanane • Asimina triloba"

Robuster Exot aus Nordamerika für experimentierfreudige Hobbygärtner

Bei der in Nordamerika heimischen Pflanze handelt sich um einen sommergrünen Baum oder Strauch, der zu der Gattung der Rahmapfelgewächse (Annonaceae) gehört. Die Pflanze ist winter- und frosthart bis ca. -20°C. Junge Bäume sollte mit einem Weißanstrich oder Schilf-/ Vliesmanschetten vor Kälte geschützt werden.  Der exotische Obstbaum trägt essbares, aromatisches und vitaminreiches Obst, welches von den nordamerikanischen Indianern als Pawpaw bezeichnet wird. Indianerbananen erreichen eine Wuchshöhe von etwa drei bis fünf Meter und wachsen jährlich ca. 30 Zentimeter. Die Blätter sind glatt, spitzoval und um die 20 Zentimeter lang. Im Herbst färben sie sich in einen wundschönen goldgelben Ton. Die Krone ist hoch-oval, geschlossen und hat einen Durchmesser zwischen 2 bis 3 Metern. Im Frühlingmonat Mai blüht der nordamerikanische Exot. Die Glockenblüten besitzen eine purpur- bis rostrote Farbe und haben mehrere Fruchtknoten. In den Sommer- bis Herbstmonaten (August bis Anfang Oktober) reifen die Früchte, welche reich an ungesättigten Fettsäuren, Proteinen und verschiedenen Mineralstoffen sind und können geerntet werden. Die Früchte sind reif, wenn die Schale eine gelbgrüne Farbe annimmt. Durch sanftes Drehen lassen sich die 60- 240 Gramm schweren Früchte vom Baum ernten. Im Inneren der Frucht befinden sich große und scheibenförmige, braun bis schwarze Kerne. Der Standort der Indianerbanane sollte sonnig bis halbschattig sein. Allerdings sollte die Pflanze nicht zu großer Hitze ausgesetzt werden.  Für ein optimales Wachstum sollte der Boden leicht feucht und sandig-lehmige sein. Es sollte dafür gesorgt werden, dass der Boden leicht feucht gehalten wird, da die Indianerbanane keine Trockenheit verträgt. Indianerbananen entwickeln eine Pfahlwurzel und reagieren sehr empfindlich auf Verletzungen der Wurzeln. Deshalb sollte die Pflanze nicht umgepflanzt werden.  Sie zeichnet sich als widerstandfähig gegenüber Krankheiten und Schädlingen aus.

Indianerbananen sind robuste und widerstandsfähige Pflanzen, die für ein exotisches Ambiente in jedem Garten sorgen.

Blütezeit: April, Mai
Lichtansprüche: Halbschatten, sonnig
Wuchsform: pyramidenförmig
Weiterführende Links zu "Indianerbanane • Asimina triloba"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Indianerbanane • Asimina triloba"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen