• Günstiger Paketversand
  • 04101 - 8099090
  • info@floranza.de

Sanddorn, weiblich, Hergo • Hippophae rhamnoides Hergo

Sanddorn, weiblich, Hergo • Hippophae rhamnoides Hergo
ab 2,30 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • b37829110
 
Bestell-Nr. Variante Preis Lieferzeit Menge
b37829110 Lieferart: Topfware
Lieferqualität: 15-25 cm hoch,
ab 1
2,68 € *
ab 6
2,30 € *
Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 6-8 Werktage
1 - 5
2,68 € *
ab 6
2,30 € *
Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 6-8 Werktage
Der häufig in Küstenregionen vorkommende Sanddorn bevorzugt einen locker sandigen und... mehr
Produktinformationen "Sanddorn, weiblich, Hergo • Hippophae rhamnoides Hergo"

Der häufig in Küstenregionen vorkommende Sanddorn bevorzugt einen locker sandigen und durchlässigen Boden. Der Wuchs ist aufrecht und strauchig mit guter Verzweigung. So kann er bis zu 3 Meter hoch und 2,5 Meter breit werden. Bei besonders reicher Ernte können die Äste leicht überhängen. Teilweise können sie dornig sein, wie sein Name schon vermuten lässt. Die Blüten sind unscheinbar und äußern sich nur in kleinen Knubbeln, die zwischen März und April befruchtet werden. Als Ausgleich besitzt der Hippophae rhamnoides Hergo allerdings sehr schmückendes, silbrig grünes Blattwerk. Es kann vorkommen, dass wegen der langen Wurzeln auch an anderen Stellen im Garten Sprösslinge wachsen. Diese lassen sich aber einfach abknipsen oder abmähen. Am besten eignet sich ein sonniger bis halbschattiger Standort. Der Sanddorn ist zudem windresistent und verträgt auch städtisches Klima sehr gut. Im September kann man dann die leuchtend orangenen Sanddornbeeren ernten. Diese zeichnen sich durch ihren sauren, aber sehr aromatischen Geschmack aus. Ein großer Vorteil der Sorte Hergo ist der sehr reiche Ertrag. Wichtig ist allerdings, dass ein männlicher Baum vorhanden ist. Dieser muss nicht in unmittelbarer Nähe sein, sollte aber auf dem Grundstück oder im Umfeld stehen. Mit einem Sanddornbusch erhalten Sie im Herbst Früchte, die zu den Vitamin C reichsten überhaupt zählen. Sie lassen sich hervorragend zu Saft, Marmelade oder Gelee verarbeiten.

Blütezeit: April, März
Wurzelsystem: Tiefwurzler
Anheben der Bodenbeläge: kräftig
Dornen und Stacheln am: Stamm, Zweig
Lichtansprüche: Halbschatten, sonnig
Wuchshöhe: Kleinbäume
Weiterführende Links zu "Sanddorn, weiblich, Hergo • Hippophae rhamnoides Hergo"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Sanddorn, weiblich, Hergo • Hippophae rhamnoides Hergo"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen