Zwergmispel (Cotoneaster) kaufen

 

Allgemeines über die Zwergmispel

Die Zwergmispel wird im Lateinischen Cotoneaster genannt, was übersetzt so viel Bedeutet wie wertlose Quitte. Sie gehört zur Pflanzengattung der Kernobstgewächse (Pyrinae) und zur Familie der Rosengewächse (Rosaceae).  Umgangssprachlich wird sie auch als Teppichmispel oder Kriechmispel bezeichnet.

Natürlich kommt die Cotoneaster in Asien, Europa und Nordafrika vor. Hauptsächlich wächst sie allerdings im Himalaya und in Südwest China.

Die Zwergmispel gehört in Deutschland zu den farbintensivsten und attraktivsten Bodendeckern. Aufgrund der kräftigen Farben und der Fähigkeit Unkraut zu bekämpfen, ist die Zwergmispel bei Gärtnern besonders beliebt. Daher schmückt sie viele Gärten und Parkanlagen, wo sie insbesondere als Bodendecker zu finden ist.

Da die Pflanze so gut wie keine Pflege benötigt, ist sie besonders für Anfänger mit wenig Erfahrung rund um den Garten sehr gut geeignet.
Wichtig zu wissen ist allerdings, dass alle Pflanzenteile der Zwergmispel, besonders aber die Beeren, schwach giftig sind. In der Rinde, den Blüten und den Blättern befindet sich der Wirkstoff Prunasin und in den Früchten ist zusätzlich noch das Glycosid Amygdalin nachzuweisen.

Nach Verzehr kann es dadurch zu einer schwachen Blausäurevergiftung kommen, die sich durch Übelkeit, Erbrechen, Gastroenteritis und einem Brennen im Mund äußert. Kinder sollten daher nach Möglichkeit nicht in der Nähe einer Zwergmispel spielen.

Seit dem ersten Mai 2002 darf die Zwergmispel in der Schweiz weder eingeführt, noch in den Verkehr gebracht werden.

 

Beschreibung und Verwendung der Zwergmispel

Die Zwergmispel wächst sowohl als Bodendecker oder Strauch, selten aber auch als Kleinbaum. In deutschen Gärten findet man viele verschiedene Arten von ihr, die untereinander teilweise schwer zu unterscheiden sind. Je nach Art ist die Zwergmispel entweder winter-, sommer- oder immergrün und hat eine niederliegende, überhängende, kriechende, kugelige oder buschige Form. Aufgrund dieser großen Vielfalt eignet sie sich für jede Anwendung. Gerne kann sie im Kübel, als Hecke, als Rasenersatz oder zur Füllung von kahlen Hügeln oder Böschungen gepflanzt werden.

Je nach Sorte, fängt sie im Mai oder Juni an, kleine weiße, rosafarbene, hellviolette oder rote Blüten zu tragen, die in Rispen oder Trauben wachsen. Im Laufe des Sommers bilden sich schließlich Beeren aus. Diese färben sich im Spätsommer entweder rot bis orange oder manchmal auch schwarz und erinnern an kleine Quitten.

Die Blätter der Zwergmispel sind klein, ledrig und haben eine blaue oder grüne Farbgebung.

Die älteren, dunkelgrünen Blätter der sommergrünen Pflanzen können sich im Herbst in die verschiedensten gelb oder rot Töne verfärben.

Die Zwergmispel ist auch bei Tieren sehr beliebt. Im Frühling und im Sommer werden die Bienen von ihren Nektar angelockt, während die Beeren im Winter verschiedene Vogelarten ernähren.

Zwergmispel (Cotoneaster) kaufen Allgemeines über die Zwergmispel Beschreibung und Verwendung der Zwergmispel Artenvielfalt der Zwergmispel... mehr erfahren »
Fenster schließen

Zwergmispel (Cotoneaster) kaufen

 

Allgemeines über die Zwergmispel

Die Zwergmispel wird im Lateinischen Cotoneaster genannt, was übersetzt so viel Bedeutet wie wertlose Quitte. Sie gehört zur Pflanzengattung der Kernobstgewächse (Pyrinae) und zur Familie der Rosengewächse (Rosaceae).  Umgangssprachlich wird sie auch als Teppichmispel oder Kriechmispel bezeichnet.

Natürlich kommt die Cotoneaster in Asien, Europa und Nordafrika vor. Hauptsächlich wächst sie allerdings im Himalaya und in Südwest China.

Die Zwergmispel gehört in Deutschland zu den farbintensivsten und attraktivsten Bodendeckern. Aufgrund der kräftigen Farben und der Fähigkeit Unkraut zu bekämpfen, ist die Zwergmispel bei Gärtnern besonders beliebt. Daher schmückt sie viele Gärten und Parkanlagen, wo sie insbesondere als Bodendecker zu finden ist.

Da die Pflanze so gut wie keine Pflege benötigt, ist sie besonders für Anfänger mit wenig Erfahrung rund um den Garten sehr gut geeignet.
Wichtig zu wissen ist allerdings, dass alle Pflanzenteile der Zwergmispel, besonders aber die Beeren, schwach giftig sind. In der Rinde, den Blüten und den Blättern befindet sich der Wirkstoff Prunasin und in den Früchten ist zusätzlich noch das Glycosid Amygdalin nachzuweisen.

Nach Verzehr kann es dadurch zu einer schwachen Blausäurevergiftung kommen, die sich durch Übelkeit, Erbrechen, Gastroenteritis und einem Brennen im Mund äußert. Kinder sollten daher nach Möglichkeit nicht in der Nähe einer Zwergmispel spielen.

Seit dem ersten Mai 2002 darf die Zwergmispel in der Schweiz weder eingeführt, noch in den Verkehr gebracht werden.

 

Beschreibung und Verwendung der Zwergmispel

Die Zwergmispel wächst sowohl als Bodendecker oder Strauch, selten aber auch als Kleinbaum. In deutschen Gärten findet man viele verschiedene Arten von ihr, die untereinander teilweise schwer zu unterscheiden sind. Je nach Art ist die Zwergmispel entweder winter-, sommer- oder immergrün und hat eine niederliegende, überhängende, kriechende, kugelige oder buschige Form. Aufgrund dieser großen Vielfalt eignet sie sich für jede Anwendung. Gerne kann sie im Kübel, als Hecke, als Rasenersatz oder zur Füllung von kahlen Hügeln oder Böschungen gepflanzt werden.

Je nach Sorte, fängt sie im Mai oder Juni an, kleine weiße, rosafarbene, hellviolette oder rote Blüten zu tragen, die in Rispen oder Trauben wachsen. Im Laufe des Sommers bilden sich schließlich Beeren aus. Diese färben sich im Spätsommer entweder rot bis orange oder manchmal auch schwarz und erinnern an kleine Quitten.

Die Blätter der Zwergmispel sind klein, ledrig und haben eine blaue oder grüne Farbgebung.

Die älteren, dunkelgrünen Blätter der sommergrünen Pflanzen können sich im Herbst in die verschiedensten gelb oder rot Töne verfärben.

Die Zwergmispel ist auch bei Tieren sehr beliebt. Im Frühling und im Sommer werden die Bienen von ihren Nektar angelockt, während die Beeren im Winter verschiedene Vogelarten ernähren.

Der Bewertungsdurchschnitt dieser Kategorie liegt bei
(4.88/5.00)
aus insgesamt 4 Bewertungen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Teppichmispel Coral Beauty • Cotoneaster dammeri Coral Beauty
Teppichmispel Coral Beauty • Cotoneaster...
Auch schwierige Standorte stellen für die bodenbedeckende Teppichmispel Coral Beauty kein größeres Problem dar. Die wintergrüne Pflanze kann selbst Unkräuter unterdrücken und ist sehr frostbeständig. Nach schweren Frösten kann es...
ab 1,44 € *
Teppichmispel Eichholz • Cotoneaster Eichholz
Teppichmispel Eichholz • Cotoneaster Eichholz
Die Teppichmispel Eichholz ( Cotoneaster ) ist auch unter dem Begriff Kriechmispel bekannt. Sie besticht durch ihre knallroten Früchte, die bis in den Winter hinein den Bodendecker zieren. Die Cotoneaster radicans Eichholz kann eine Höhe...
ab 2,12 € *
Teppichmispel Radicans • Cotoneaster dammeri Radicans
Teppichmispel Radicans • Cotoneaster dammeri...
Diese Kriechmispel bildet weit verzweigte Ausläufer und kann als niedrige Hecke zur Beetumrandung oder als schmückendes Element in Heide- und Steingärten eingesetzt werden. Radicans gilt als überaus robust und verträgt Trockenheit ohne...
ab 2,23 € *
Kriechmispel Skogholm • Cotoneaster dammeri Skogholm
Kriechmispel Skogholm • Cotoneaster dammeri...
Der Wuchs: Der Zwergstrauch ist kriechend, teils bogig überhängend und dicht. Mit seiner Wuchsgeschwindigkeit von 20 bis 40 cm pro Jahr zählt er zu den starkwüchsigen Gewächsen und kommt somit auf eine Wuchshöhe von 100 bis 150 cm. Die...
ab 2,06 € *
Graue Strauchmispel • Cotoneaster dielsianus
Graue Strauchmispel • Cotoneaster dielsianus
Die Graue Strauchmispel ist ein wunderbares Ziergehölz welches den Garten ganzjährig mit ihrer Farbe schmückt. Es handelt sich hierbei um einen locker verzweigten Strauch. Im Alter hängen die einzelnen Verzweigungen über. Die Cotoneaster...
ab 8,52 € *
Fächer-Zwergmispel • Cotoneaster horizontalis
Fächer-Zwergmispel • Cotoneaster horizontalis
Mit ihrem dichten, ausladenden Wuchs und dem leuchtend roten Fruchtschmuck gilt die robuste Fächer-Zwergmispel als hübscher Bodendecker und findet vor allem zur Randbepflanzung von Terrassen und Beeten gern Verwendung. Wuchsform und...
ab 2,99 € *
Kriechmispel Parkteppich • Cotoneaster salicifolius Parkteppich
Kriechmispel Parkteppich • Cotoneaster...
Der Cotoneaster salicifolius Parkteppich ist ein Bodendecker und verdient seinen Namen durch seinen Teppich ähnlichen Wuchs. Er ist nicht nur in Parkanlage anzutreffen, sondern macht sich auch in jedem Garten gut. Den...
ab 2,35 € *
Zwergmispel • Cotoneaster procumbens Queen of carpets
Zwergmispel • Cotoneaster procumbens Queen of...
Immergrün, robust und niedrig wachsend deckt die Teppichmispel / Zwergmispel 'Queen of Carpets' (Cotoneaster dammeri ‘Queen of Carpet‘) bezaubernd den Gartenboden ab. Für ihren Fleiß ist sie bei Gärtnern außerordentlich beliebt. Sie ist...
ab 2,27 € *
Kleinblättrige Teppichmispel • Cotoneaster microphyllus
Kleinblättrige Teppichmispel • Cotoneaster...
Die kleinblättrige Teppichmispel (Cotoneaster microphyllus) mit ihrer geringen Wuchshöhe und ihrem langsam kriechenden Wuchs eignet sich als dekorativer, viel einsetzbarer Bodendecker an Hängen, in Steingärten, als Rasenersatz und...
ab 1,54 € *
Zuletzt angesehen