Apfel Brettacher • Malus Brettacher Apfel

Apfel Brettacher • Malus Brettacher Apfel
29,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Malus-Brettacher-Containerwa#1
 
Bestell-Nr. Variante Preis Lieferzeit Menge
Malus-Brettacher-Containerwa#1 Lieferart: Containerware
Lieferqualität: 120-160 cm hoch,
29,99 € *

Dieser Artikel erscheint am 15. Februar 2019

29,99 € *

Dieser Artikel erscheint am 15. Februar 2019

Der Brettacher Apfelbaum ist eine alte Sorte des Kulturapfels (Malus domestica). Er wird auch... mehr
Produktinformationen "Apfel Brettacher • Malus Brettacher Apfel"

Der Brettacher Apfelbaum ist eine alte Sorte des Kulturapfels (Malus domestica). Er wird auch Brettacher Gewürzapfel oder Brettacher Sämling genannt und ist ein laubabwerfender, früchtetragender Baum. Diese Apfelsorte zeichnet sich vor allem durch ihre gute Lagerfähigkeit und Robustheit aus. Die Sorte ist sehr pflegeleicht, kaum anfällig für Mehltau oder Schorf. Die Äpfel sind sehr groß und eher säuerlich im Geschmack. Brettacher sind vor allem zum Backen, Kochen oder für Herstellung von Most geeignet. Der Baum besitzt ziemlich frostharte Blüten und ein frostunempfindliches Holz.

Wuchs und Pflege

Der Baum zeigt starken Wuchs, die Krone ist flach-breit und hat einen lockeren, aber nicht sehr dichten Aufbau. Der Brettacher Apfelbaum ist ein Herzwurzler und benötigt warme Böden und lange Vegetationsperioden. Er mag Weinbauklima und will daher warme Lagen. Ein sonniger Standort ist daher optimal für das volle Aroma, während sich in schattigen bzw. kühlen Lagen sich der Geschmack nicht zur vollen Gänze entwickelt. Die Haupterntezeit ist Ende Oktober, die Äpfel reifen jedoch erst während der Lagerung vollständig aus, so dass sie etwa ab Dezember verzehrt werden können. Die Früchte sind von einer dicken Wachsschicht bedeckt, weshalb sie in einem kühlen Raum bis Ende des nächsten Frühjahres gelagert werden können. Die Äpfel weisen eine gemischte Färbung auf, ein Teil ist sonnenseits satt-rot geflammt und der andere Teil frisch-hellgrün. Der grüne Teil nimmt während der Lagerung einen gelblichen Farbton an. Die späte Blüte ist triploid und damit für andere Apfelsorten als Befruchter ungeeignet. Befruchtersorten für den Brettacher sind alle anderen diploiden Sorten, wie z.B. Weißer Klarapfel, Gloster, Goldparmäne, Schöner aus Wiltshire, Jonathan, Berner Rosenapfel, Golden Delicious, usw.

Blütezeit: April, Mai
Wurzelsystem: Herzwurzler
Anheben der Bodenbeläge: möglich
Lichtansprüche: Halbschatten, sonnig
Wuchsform: aufrecht
Eindringen der Wurzeln in Entsorgung: möglich
Einschüttung, Überfüllen (Wurzelnsystem): empfindlich
Verhalten bei Eingriff ins Wurzelsystem: empfindlich
Weiterführende Links zu "Apfel Brettacher • Malus Brettacher Apfel"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Apfel Brettacher • Malus Brettacher Apfel"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen