Der Bewertungsdurchschnitt dieser Kategorie liegt bei
(57) (4.83/5.00)
aus insgesamt 57 Bewertungen
Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 7
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Blut-Berberitze • Berberis thunbergii Atropurpurea
Blut-Berberitze • Berberis thunbergii Atropurpurea
Die Blut-Berberitze , auch unter dem Namen Rote Heckenberberitze bekannt ist eine sehr schöne Heckenpflanze die Ihrem Garten durch die purpurrote Farbe einen schönen Kontrast verleiht. Die Blut-Berberitze, Berberis thunbergii...
ab 1,09 € *
Lackgrüne Berberitze • Berberis frikartii Verrucandi
Lackgrüne Berberitze • Berberis frikartii...
Die Lackgrüne Berberitze wächst kompakt und zeichnet sich durch ihre halbkugelig Form aus. Sie kommt sehr gut auf normalem Gartenboden zurecht. Dieser darf aber ruhig schwach sauer bis alkalisch sein. Das Laub der Berberis frikarti...
ab 8,96 € *
Hecken Berberitze • Berberis thunbergii
Hecken Berberitze • Berberis thunbergii
Die Berberis thunbergii stammt aus der Familie der Berberitzengewächse . Sie stammt ursprünglich aus Japan und China. Die Berberitze ist im Allegmeinen sehr anspruchslos. Die sommergrüne Pflanze wächst in Stauchform und kann bis zu 2...
ab 2,92 € *
Buchsbaum Blauer Heinz • Buxus sempervirens Blauer Heinz
Buchsbaum Blauer Heinz • Buxus sempervirens...
Die Buchsbaumsorte Blauer Heinz kommt ursprünglich aus den Herrenhäuser Gärten Hannovers. Von dort aus hat er sich zu einer beliebten Alternative zum normalen Buxus sempervirens Arborescens etabliert. Im Gegensatz zu diesem haben Sie mit...
ab 2,80 € *
Buchsbaum • Buxus sempervirens Arborescens
Buchsbaum • Buxus sempervirens Arborescens
Der gewöhnliche Buchsbaum (Buxus sempervirens) ist die beliebteste Heckenpflanze überhaupt. Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet ist eher maritim (Mittelmeer und Südengland). Er ist sehr robust und wächst als Strauch bis hin zu einem...
ab 1,96 € *
Große und schmale Hainbuchenhecke
Hainbuchenhecke • Carpinus betulus
Die Hainbuche gehört, anders als es der Name vermuten lässt, zu den Birkengewächsen. Sie wird aufgrund Ihrer Holzfarbe auch als Weißbuche bezeichnet. Diesen Baum gibt es seit mindestens 10 Millionen Jahren. Damit stellt sei eine alte...
ab 0,70 € *
Ovalblättriger Liguster • Ligustrum ovalifolium
Ovalblättriger Liguster • Ligustrum ovalifolium
Der ovalblättrige Liguster ist eine Strauchart, die zu den Ölbaumgewächsen gehört. Er ist ein dankbarer und pflegeleichter Bewohner im Garten. Falls Sie eine Heckenbepflanzung geplant haben, dann haben Sie mit diesem ovalblättrigen...
ab 0,99 € *
Goldliguster • Ligustrum ovalifolium Aureum
Goldliguster • Ligustrum ovalifolium Aureum
Der Ligustrum ovalifolium Aureum, auch als Goldliguster bekannt, ist eine winterharte Heckenpflanze, die schnell wächst. Ihren Namen hat sie von den goldgelben Blättern, die teilweise eine grüne Mitte haben. Die Blätter sind elliptisch...
ab 2,24 € *
Zwergliguster • Ligustrum vulgare Lodense
Zwergliguster • Ligustrum vulgare Lodense
Mit dem Zwergliguster Lodense erhalten Sie eine Pflanze, die wunderbar als dekoratives Element in Ihr Gartenkonzept integriert werden kann. Mit einer Höhe von maximal 1 Meter eignet sich der Zwergliguster besonders gut für...
ab 2,29 € *
Kaukasischer Kirschlorbeer • Prunus laurocerasus Caucasica
Kaukasischer Kirschlorbeer • Prunus...
Der Kirschlorbeer Caucasica ist eine beliebte, immergrüne Heckenpflanze. Robust, anspruchslos und pflegeleicht ist diese schmale Sorte eine Bereicherung für jeden Garten und überzeugt dabei mit seiner Ursprünglichkeit. Eine imposante...
ab 1,56 € *
Kirschlorbeer Diana  • Prunus laurocerasus Diana
Kirschlorbeer Diana • Prunus laurocerasus Diana
Der Prunus laurocerasus Diana, wie der Kirschlorbeer Diana auch mit botanischem Namen genannt wird, ist ein unkomplizierter Strauch. Er wächst sehr gut auf normalen und lockeren Gartenböden. Dabei findet der Lorbeer Verwendung als...
ab 2,29 € *
Kirschlorbeer Etna • Prunus laurocerasus Etna®
Kirschlorbeer Etna • Prunus laurocerasus Etna®
Der Kirschlorbeer kommt ursprünglich aus Kleinasien, wo er auf mageren Böden in bis zu 2000m Höhe wächst und ist deshalb anspruchslos und wenig pflegebedürftig. Allerdings sollten Sie zu große Trockenheit vermeiden. Doch auch Staunässe...
ab 2,29 € *
1 von 7

Heckenpflanzen werden gerne dafür verwendet Grundstücke einzuzäunen und um sich von fremden Blicken in Form von einem Sichtschutz zu schützen. So werden anstelle eines massiven Zaunes Pflanzen aneinander gereiht gepflanzt, so dass eine Art grüne Wand aus Pflanzen entsteht. Diese grüne Wand ist nicht nur praktisch sondern auch schön anzusehen und bietet vielen Lebewesen einen Rückzugsort und bei einigen Blühhecken auch wertvolle Nahrung. So können bei Blühhecken im Frühling die Bienen die Pollen oder den Nektar sammeln und die Pflanzen bestäuben. Im Herbst können Vögel dann die Früchte ernten und sich für den Winter satt essen. Zu den Beliebten Blühhecken gehören die Heckenpflanzen Liguster und Berberitze. Viele Gartenbesitzer fragen sich was sind gute Heckenpflanzen? Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Es hängt oft von den Eigenschaften des Boden und des Standortes ab. Nicht zu vernachlässigen sind auch die Präferenzen des Gartenbesitzers. Möchte er eine schnellwachsende Heckenpflanze oder eine langsam wachsende? Schnellwachsende Heckenpflanzen sind zum Beispiel, die Hainbuche, der Liguster oder die Rotbuche. Außerdem gibt es noch weitere Heckenpflanzen, wie Thuja oder auch Lebensbaum genannt, Kirschlorbeer oder der langsam wachsende Buchsbaum.

Diese Heckenpflanzen können bei einem online Pflanzenversand in verschiedenen Größen gekauft werden. Die Größe bestimmt in der Regel den Preis und natürlich die Aufzuchtart. Aber was kosten Heckenpflanzen

 den nun? Das ist von Größe und Aufzucht abhängig. Kleine Pflanzen sind günstiger, weil sie weniger Zeit zum Wachsen brauchen. Wurzelnackte Pflanzen sind günstiger, weil sie auf einem Feld wachsen und bei der Ernte vorsichtig dem Boden entnommen werden und schnell versandfertig sind. Containerpflanzen werden jeweils in einem eigenen Topf verpflanzt und werden je nach Verkaufsgröße mehrmals weiter in entsprechend größere Töpfe, oder im Baumschuler-Jargon auch Container gepflanzt genannt. Containerpflanzen können bei einer größeren Anzahl nicht in einem Paket versendet werden und müssen daher per Spedition versendet werden. Wurzelnackte Heckenflanzen haben den Nachteil, dass sie nicht im Sommer, sondern nur im Frühjahr und im Herbst gepflanzt werden können. Der Grund hierfür ist die Hitze im Sommer. Die Pflanzen können nicht schnell genug ihre Wurzeln ausbreiten und könnten so austrocknen. Container Pflanzen behalten ihre feinen Wurzeln, da sie mit ihrer Erde verpflanzt werden und können dadurch Jahreszeiten unabhängig gepflanzt werden.

Um auf die Frage zurückzukommen was gute Heckenpflanzen sind. Sind die Eigenschaften des Standortes noch wichtig. Alle Pflanzen benötigen das Sonnenlicht, das steht außer Frage. Einige Pflanzen benötigen weniger Sonnenlicht als andere zum Gedeihen. Genauso verhält es sich mit dem Boden. Bevor sie sich entscheiden welche Heckenpflanze sie sich kaufen, müssen sie sich mit dem Standort und mit dem Boden auseinander setzen.

Sie fragensich wo man Heckenpflanzen kaufen kann. Am besten sie kaufen online. Hier können sie mit unseren Filterfunktionen schnell eine passende pflanze finden. Wir bieten eine breites Sortiment an, wie Heckenpflanzen immergrün und winterhart, oder schnellwachsend, blühende Heckenpflanzen, oder heimische Heckenpflanzen arten. Immergrüne Hecken sind zum Beispiel Kirschlorbeer und die Thuja.

Nachdem ihre Heckenpflanzen bei ihnen im Garten angekommen sind müssen diese so schnell wie möglich in die Erden gepflanzt werden. Doch nun stellen sie sich bestimmt die Frage, wie kann man Heckenpflanzen  pflanzen? Dies ist ganz einfach. Sie müssen lediglich ein Erdloch ausheben so dass die Pflanze mit Ballen oder Container mit dem Gartenniveau ebenerdig ist. Am Grund des Erdlochs dürfen sie nicht vergessen die Erde zu lockern und mit Komposterde auszupolstern, damit es die Wurzeln einfacher haben in den Erdboden einzudringen. Danach bilden sie um die Hecke herum einen kleinen Wall oder Damm. Dieser Damm der um die Pflanze mit herum mit Erde aufgehäuft wird, sorgt dafür, dass das Wasser nicht rechts und links entweichen kann und nur bei der Pflanze versickern kann. Danach können sie noch Rindenmulch aufschütten um die Erde besser vor Verdunstung zu schützen. Danach sollten die unverzweigten Triebe der Jungpflanzen noch gestutzt werden. So kann die Hecke in der neuen Saison kräftig austreiben und schneller Dicht werden und einen optimalen Sichtschutz bieten.

Viele stellen sich beim Heckenpflanzen pflanzen die Frage, wie viele Heckenpflanzen pro meter? Das ist von der Größe der bestellten Pflanzen abhängig. Diese Information können sie bei den Pflanzenbeschreibungen entnehmen.

Heckenpflanzen werden gerne dafür verwendet Grundstücke einzuzäunen und um sich von fremden Blicken in Form von einem Sichtschutz zu schützen. So werden anstelle eines massiven Zaunes Pflanzen... mehr erfahren »
Fenster schließen

Heckenpflanzen werden gerne dafür verwendet Grundstücke einzuzäunen und um sich von fremden Blicken in Form von einem Sichtschutz zu schützen. So werden anstelle eines massiven Zaunes Pflanzen aneinander gereiht gepflanzt, so dass eine Art grüne Wand aus Pflanzen entsteht. Diese grüne Wand ist nicht nur praktisch sondern auch schön anzusehen und bietet vielen Lebewesen einen Rückzugsort und bei einigen Blühhecken auch wertvolle Nahrung. So können bei Blühhecken im Frühling die Bienen die Pollen oder den Nektar sammeln und die Pflanzen bestäuben. Im Herbst können Vögel dann die Früchte ernten und sich für den Winter satt essen. Zu den Beliebten Blühhecken gehören die Heckenpflanzen Liguster und Berberitze. Viele Gartenbesitzer fragen sich was sind gute Heckenpflanzen? Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Es hängt oft von den Eigenschaften des Boden und des Standortes ab. Nicht zu vernachlässigen sind auch die Präferenzen des Gartenbesitzers. Möchte er eine schnellwachsende Heckenpflanze oder eine langsam wachsende? Schnellwachsende Heckenpflanzen sind zum Beispiel, die Hainbuche, der Liguster oder die Rotbuche. Außerdem gibt es noch weitere Heckenpflanzen, wie Thuja oder auch Lebensbaum genannt, Kirschlorbeer oder der langsam wachsende Buchsbaum.

Diese Heckenpflanzen können bei einem online Pflanzenversand in verschiedenen Größen gekauft werden. Die Größe bestimmt in der Regel den Preis und natürlich die Aufzuchtart. Aber was kosten Heckenpflanzen

 den nun? Das ist von Größe und Aufzucht abhängig. Kleine Pflanzen sind günstiger, weil sie weniger Zeit zum Wachsen brauchen. Wurzelnackte Pflanzen sind günstiger, weil sie auf einem Feld wachsen und bei der Ernte vorsichtig dem Boden entnommen werden und schnell versandfertig sind. Containerpflanzen werden jeweils in einem eigenen Topf verpflanzt und werden je nach Verkaufsgröße mehrmals weiter in entsprechend größere Töpfe, oder im Baumschuler-Jargon auch Container gepflanzt genannt. Containerpflanzen können bei einer größeren Anzahl nicht in einem Paket versendet werden und müssen daher per Spedition versendet werden. Wurzelnackte Heckenflanzen haben den Nachteil, dass sie nicht im Sommer, sondern nur im Frühjahr und im Herbst gepflanzt werden können. Der Grund hierfür ist die Hitze im Sommer. Die Pflanzen können nicht schnell genug ihre Wurzeln ausbreiten und könnten so austrocknen. Container Pflanzen behalten ihre feinen Wurzeln, da sie mit ihrer Erde verpflanzt werden und können dadurch Jahreszeiten unabhängig gepflanzt werden.

Um auf die Frage zurückzukommen was gute Heckenpflanzen sind. Sind die Eigenschaften des Standortes noch wichtig. Alle Pflanzen benötigen das Sonnenlicht, das steht außer Frage. Einige Pflanzen benötigen weniger Sonnenlicht als andere zum Gedeihen. Genauso verhält es sich mit dem Boden. Bevor sie sich entscheiden welche Heckenpflanze sie sich kaufen, müssen sie sich mit dem Standort und mit dem Boden auseinander setzen.

Sie fragensich wo man Heckenpflanzen kaufen kann. Am besten sie kaufen online. Hier können sie mit unseren Filterfunktionen schnell eine passende pflanze finden. Wir bieten eine breites Sortiment an, wie Heckenpflanzen immergrün und winterhart, oder schnellwachsend, blühende Heckenpflanzen, oder heimische Heckenpflanzen arten. Immergrüne Hecken sind zum Beispiel Kirschlorbeer und die Thuja.

Nachdem ihre Heckenpflanzen bei ihnen im Garten angekommen sind müssen diese so schnell wie möglich in die Erden gepflanzt werden. Doch nun stellen sie sich bestimmt die Frage, wie kann man Heckenpflanzen  pflanzen? Dies ist ganz einfach. Sie müssen lediglich ein Erdloch ausheben so dass die Pflanze mit Ballen oder Container mit dem Gartenniveau ebenerdig ist. Am Grund des Erdlochs dürfen sie nicht vergessen die Erde zu lockern und mit Komposterde auszupolstern, damit es die Wurzeln einfacher haben in den Erdboden einzudringen. Danach bilden sie um die Hecke herum einen kleinen Wall oder Damm. Dieser Damm der um die Pflanze mit herum mit Erde aufgehäuft wird, sorgt dafür, dass das Wasser nicht rechts und links entweichen kann und nur bei der Pflanze versickern kann. Danach können sie noch Rindenmulch aufschütten um die Erde besser vor Verdunstung zu schützen. Danach sollten die unverzweigten Triebe der Jungpflanzen noch gestutzt werden. So kann die Hecke in der neuen Saison kräftig austreiben und schneller Dicht werden und einen optimalen Sichtschutz bieten.

Viele stellen sich beim Heckenpflanzen pflanzen die Frage, wie viele Heckenpflanzen pro meter? Das ist von der Größe der bestellten Pflanzen abhängig. Diese Information können sie bei den Pflanzenbeschreibungen entnehmen.

Zuletzt angesehen